piwik  

Hochschule für Musik

Die Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin, 1950 von dem Komponisten Hanns Eisler (1898-1962) mitbegründet, befindet sich in der historischen Mitte Berlins am Gendarmenmarkt. Der neue Marstall am Schlossplatz wurde als weiterer Standort im April 2005 eröffnet. Die angesehene Einrichtung verfügt über ein Sinfonieorchester, Kammerorchester, einen Chor u.a. Jährlich werden über 400 öffentliche Veranstaltungen auch in den Sälen des Konzerthauses und der Philharmonie präsentiert. International renommierte Künstler wie Gidon Kremer, Thomas Quasthoff u.v.a. gewährleisten ein exzellentes Ausbildungsniveau. In Meisterklassen und Workshops arbeiten Künstlerpersönlichkeiten wie Sir Simon Rattle, Daniel Barenboim, Zubin Mehta, Kent Nagano mit Studierenden der Hochschule. (Foto: HfM Hanns Eisler | Michael Kirsten)
Publikationen ansehen
www.hfm-berlin.de  

Universität der Künste

Die UdK Berlin zählt zu den größten, vielseitigsten und traditionsreichsten künstlerischen Hochschulen der Welt. Das Lehrangebot der vier Fakultäten Bildende Kunst, Gestaltung, Musik und Darstellende Kunst sowie des Zentralinstituts für Weiterbildung umfasst in über 40 Studiengängen das ganze Spektrum der Künste und der auf sie bezogenen Wissenschaften. Mit dem Promotions- und Habilitationsrecht gehört die UdK Berlin darüber hinaus zu den wenigen künstlerischen Hochschulen Deutschlands mit Universitätsstatus. (Foto: UdK)
Publikation ansehen
www.udk-berlin.de  

© Runze & Casper Werbeagentur GmbH, 2017 – Impressum – Datenschutzerklärung – AGB